Welpenaufzucht

Unsere Welpen werden im Haus und in der Familie aufgezogen, bei schönem Wetter sind sie
tagsüber im Garten mit Mama,  Tanten meiner Enkelin und deren Freundinnen.
Abwechselnd
dürfen sie mir auch im Haushalt „helfen“, was ihnen viel Spass macht. Zum schlafen geht’s abends ins Welpenzimmer, da wird noch etwas getobt und gespielt, bis schlagartig Ruhe einkehrt. Nachdem sie geimpft und gechipt sind, erobern sie die Wälder und Wiesen der Umgebung, wir gehen in den Hundeverein, sie lernen den Umgang mit fremden Hunden und Menschen und die mutigsten nehmen mit der Mama ein Bad im Bach. Ab der 10. Woche heisst es Abschied nehmen, einer nach dem anderen wird von der neuen Familie abgeholt. Da fliessen dann bei mir und den Kindern schon ein paar Tränen, wir sind aber mit fast allen Familien in Kontakt und werden mit Bildern und Berichten über die Entwicklung der Kleinen versorgt.